Condor

Condor ist eine deutsche Fluggesellschaft, die im wesentlichen Urlaubsziel im Kurz-, Mittel- und Langstreckenbereich befliegt. Sie war viele Jahre Teil der Thomas Cook Group. Nach der Insolvenz des Mutterkonzerns im September 2019 kam es zu Umstrukturierungen. Der bisher Konzernweit verwaltete SEA-Bereich wurde nun direkt von Condor verantwortet.

Für uns als Ads-Manager waren die Rahmenbedingungen sehr attraktiv.Zum einen war den Entscheidern bekannt, dass Google Ads sehr wesentlich am Erfolg des Unternehmens beteiligt ist. Zum anderen war aus rechtlichen Gründen klar, dass keine Kampagendaten übernommen werden konnten und wir das System komplett neu aufsetzen mussten.

Wir hatten daher die günstige Situation, dass wir mit einer sauberen, aktuellen und inhaltsoptimierten Kampagnenstruktur von Beginn an mit ausreichend Budget am Wettbewerb teilnehmen konnten. Es gelang darüber sehr schnell, die künstlichen Intelligenz hinter den Gebotsstrategien mit ausreichend Daten zu füttern und damit die Performance zu optimieren.

Geprägt war das neue fullistische Kampagnen-Setup vor allen durch die kombinierte Verwendung von intelligenten und lernenden Google-Features. Neben kampagnenübergreifenden Gebotsstrategien und dynamischen Anzeigenformaten kamen auch datengetriebene Zielgruppen und automatisierte Inventarverwaltung über Search Ads 360 zum Einsatz.

+2 Optgszyklen

+15% ROAS

+20% Verkäufe

+2 Optimgszyklen

Der Kern der Strategie kennzeichnete sich dadurch, dass eine fixe, sehr kleinteilig und sichere Basis um dynamische KI-getriebenen Inhalten ergänzt wurde. In den letzten Jahren hat sich gezeigt, dass mit gewissen Rahmenbedingungen die von Googles KI vorgelegte Performance manuell nicht zu erreichen ist.

Neben den reinen Performance-Zielen ging es auch darum die Auslastung der Flieger von kritischen strecken zu verbessern.Über eine enge interne Abstimmung und daran angepasst Gebotsstrategien gelang es uns die durchschnittliche Auslastung der relevanten Flieger um 13% zu erhöhen.

Für Condor war das Projekt ein voller Erfolg.  Mit dem optimierten Setup wurde die Performance der Kampagnen um 21% erhöht. Außerdem gelang es das Verständnis für das Thema Google Ads zu erhöhen, was dazu führte, dass innerhalb des Marketingprozesses an vielen stellen ressourcen effizienter verwendet werden konnten.

Condor ist eine deutsche Fluggesellschaft, die im wesentlichen Urlaubsziel im Kurz-, Mittel- und Langstreckenbereich befliegt. Sie war viele Jahre Teil der Thomas Cook Group. Nach der Insolvenz des Mutterkonzerns im September 2019 kam es zu Umstrukturierungen. Der bisher Konzernweit verwaltete SEA-Bereich wurde nun direkt von Condor verantwortet.

Für uns als Ads-Manager waren die Rahmenbedingungen sehr attraktiv.Zum einen war den Entscheidern bekannt, dass Google Ads sehr wesentlich am Erfolg des Unternehmens beteiligt ist. Zum anderen war aus rechtlichen Gründen klar, dass keine Kampagendaten übernommen werden konnten und wir das System komplett neu aufsetzen mussten.

Wir hatten daher die günstige Situation, dass wir mit einer sauberen, aktuellen und inhaltsoptimierten Kampagnenstruktur von Beginn an mit ausreichend Budget am Wettbewerb teilnehmen konnten. Es gelang darüber sehr schnell, die künstlichen Intelligenz hinter den Gebotsstrategien mit ausreichend Daten zu füttern und damit die Performance zu optimieren.

Geprägt war das neue fullistische Kampagnen-Setup vor allen durch die kombinierte Verwendung von intelligenten und lernenden Google-Features. Neben kampagnenübergreifenden Gebotsstrategien und dynamischen Anzeigenformaten kamen auch datengetriebene Zielgruppen und automatisierte Inventarverwaltung über Search Ads 360 zum Einsatz.

2

Optimierungszyklen

+20%

Verkäufe

+15%

ROAS

Der Kern der Strategie kennzeichnete sich dadurch, dass eine fixe, sehr kleinteilig und sichere Basis um dynamische KI-getriebenen Inhalten ergänzt wurde. In den letzten Jahren hat sich gezeigt, dass mit gewissen Rahmenbedingungen die von Googles KI vorgelegte Performance manuell nicht zu erreichen ist.

Neben den reinen Performance-Zielen ging es auch darum die Auslastung der Flieger von kritischen strecken zu verbessern.Über eine enge interne Abstimmung und daran angepasst Gebotsstrategien gelang es uns die durchschnittliche Auslastung der relevanten Flieger um 13% zu erhöhen.

Für Condor war das Projekt ein voller Erfolg.  Mit dem optimierten Setup wurde die Performance der Kampagnen um 21% erhöht. Außerdem gelang es das Verständnis für das Thema Google Ads zu erhöhen, was dazu führte, dass innerhalb des Marketingprozesses an vielen stellen ressourcen effizienter verwendet werden konnten.

Condor ist eine deutsche Fluggesellschaft, die im wesentlichen Urlaubsziel im Kurz-, Mittel- und Langstreckenbereich befliegt. Sie war viele Jahre Teil der Thomas Cook Group. Nach der Insolvenz des Mutterkonzerns im September 2019 kam es zu Umstrukturierungen. Der bisher Konzernweit verwaltete SEA-Bereich wurde nun direkt von Condor verantwortet.

Für uns als Ads-Manager waren die Rahmenbedingungen sehr attraktiv.Zum einen war den Entscheidern bekannt, dass Google Ads sehr wesentlich am Erfolg des Unternehmens beteiligt ist. Zum anderen war aus rechtlichen Gründen klar, dass keine Kampagendaten übernommen werden konnten und wir das System komplett neu aufsetzen mussten.

Wir hatten daher die günstige Situation, dass wir mit einer sauberen, aktuellen und inhaltsoptimierten Kampagnenstruktur von Beginn an mit ausreichend Budget am Wettbewerb teilnehmen konnten. Es gelang darüber sehr schnell, die künstlichen Intelligenz hinter den Gebotsstrategien mit ausreichend Daten zu füttern und damit die Performance zu optimieren.

Geprägt war das neue fullistische Kampagnen-Setup vor allen durch die kombinierte Verwendung von intelligenten und lernenden Google-Features. Neben kampagnenübergreifenden Gebotsstrategien und dynamischen Anzeigenformaten kamen auch datengetriebene Zielgruppen und automatisierte Inventarverwaltung über Search Ads 360 zum Einsatz.

2

Optimierungszyklen

+20%

Verkäufe

+15%

ROAS

Der Kern der Strategie kennzeichnete sich dadurch, dass eine fixe, sehr kleinteilig und sichere Basis um dynamische KI-getriebenen Inhalten ergänzt wurde. In den letzten Jahren hat sich gezeigt, dass mit gewissen Rahmenbedingungen die von Googles KI vorgelegte Performance manuell nicht zu erreichen ist.

Neben den reinen Performance-Zielen ging es auch darum die Auslastung der Flieger von kritischen strecken zu verbessern.Über eine enge interne Abstimmung und daran angepasst Gebotsstrategien gelang es uns die durchschnittliche Auslastung der relevanten Flieger um 13% zu erhöhen.

Für Condor war das Projekt ein voller Erfolg.  Mit dem optimierten Setup wurde die Performance der Kampagnen um 21% erhöht. Außerdem gelang es das Verständnis für das Thema Google Ads zu erhöhen, was dazu führte, dass innerhalb des Marketingprozesses an vielen stellen ressourcen effizienter verwendet werden konnten.